Naturbekleidung HautNah Wir ziehen Sie an: ökologisch & fair
Naturbekleidung HautNah Wir ziehen Sie an: ökologisch & fair

Leinen

ist eine sehr alte Kulturpflanze, die auf ca. 5000 Jahre Geschichte zurückblickt. Leinen wird aus dem Stengel der Flachspflanze gewonnen und wird als Frucht- oder Faserpflanze angebaut. Für die Leinölgewinnung eignet sich die Fruchtpflanze, für die Garnherstellung werden spezielle Sorten, die hellblau bzw. weiß Blühen, benötigt.

Die für die Textilherstellung benötigten Sorten wachsen mit langen, wenig verzweigten Stengeln und tragen nur wenige Samenkörner. Sie wird bei einer Stengeldicke von 1-2 mm in ca. 90 bis 120 Tagen reif und ist etwa 60 bis 120 cm hoch. Aus 1 kg Stengel können nach einem sehr aufwendigem Verfahren nur max. 200 g Leinen gewonnen werden. Die erste Stufe ist die Röste. Dabei werden durch ein Trockenverfahren verschiedene Schichten der Flachspflanze zur Weiterverarbeitung voneinander getrennt.

Geschieht dies auf dem Feld, unter dem Einfluß der Sonne, spricht man von der Feldröste. Im weiteren Verlauf werden die Flachsstengel gebrochen. Dazu laufen sie über Brechbänder, die den Holzkern in viele kleine Stücke zerbricht. Beim anschließenden Schwingen werden diese Holzteile entfernt. Danach werden die Fasern parallelisiert, weiter gereinigt und ausgekämmt. Nun kann das Leinen versponnen werden.

Leinen hat wenig Lufteinschlüsse; weshalb es sich fast immer kühl anfühlt. Es hat somit eine geringe Wärmeisolation und eine gute Wärmeleitfähigkeit. Leinen ist extrem saugfähig und kann bis zu 20% seines Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen. Da es auch in der Lage ist, diese Feuchtigkeit schnell wieder an die Umgebung abzugeben, sorgt es für eine gute Klimaregulierung des Körpers gerade bei hohen Temperaturen. Leinen hat eine hohe Scheuer- und Reißfestigkeit, ist aber relativ unelastisch und somit wenig dehnbar. Es knittert relativ leicht, ist aber schmutzunempfindlich und auch nicht mottenanfällig.

Der bei Naturbekleidung HautNah verwendete Leinen kommt überwiegend aus Deutschland bzw. aus den Benelux. Der größte Teil sogar aus kontrolliert biologischem Anbau.

 

 

 

Hier finden Sie uns:

Naturbekleidung HautNah
M 7, 13
68161 Mannheim

 

Zur Anfahrt gehts hier.

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

+49 621 155392

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unsere Öffnungs-zeiten:

Wir haben für Sie an folgenden Tagen geöffnet:

 

Mo. bis Mi.: 9:30  Uhr bis 18:30 Uhr

Do. + Fr.:   9:30  Uhr bis 19:00 Uhr

Sa.:          10:00 Uhr bis

18:00 Uhr

Wir sind Mitglied im Verband der Naturtextilwirtschaft. 

Ein Großteil unserer Produte ist GOTS zertifiziert.